Kommunikationstraining Berlin Lebenslauf

Der Lebenslauf- wie lang ist er nun?

Ich weiß nicht, wer das Gerücht in die Welt gesetzt hat, aber ein Lebenslauf darf gern länger sein als eine Seite. Ja, kommst Du direkt von der Schule, der Ausbildung oder dem Studium ist es in Ordnung, wenn Dein Curriculum Vitae (CV) so kurz ist. Klar, Du kannst ihn komprimierren, wenn Du zum Beispiel zu einer Job-Messe gehst und dort erstmal nur erstes Interesse wecken möchtest.

Bei 20 Jahren Arbeitserfahrung ist es eher ungewöhnlich, den Lebenslauf nur  auf eine Seite zu beschränken. Bei den meisten Stellen kann man davon ausgehen, dass der Stapel auf dem Tisch der Personalverantwortlichen eher zu hoch ist. Da werden Bewerbungsunterlagen, die eng gedrängt, wenig übersichtlich und informativ sind, schnell zuerst zur Seite gelegt. Keine Angst vor weißen Flächen!

Natürlich geht es auch nicht darum, eine Seite Lebenslauf auf drei Seiten zu strecken. Aber denke daran, Du gibst dem Personaler mehr Einblick in Deine Fähigkeiten, wenn Du zu Deinen einzelnen Positionen auch dazu schreibst, welche Tätigkeiten Du ausgeführt hast. Schon allein dadurch wird der Lebenslauf länger.

Oft sieht es auch besser aus, wenn Du Dein Foto etwas größer auf Dein Deckblatt machst, anstatt es noch auf den Lebenslauf zu quetschen, wo es nicht so groß sein darf.

Ich war zum Beispiel in unterschiedlichen Firmen als Filialleiterin angestellt, dabei hatte ich unterschiedliche große Ladenflächen, die Anzahl der Angestellten variierte und auch meine Verantwortung war nicht überall identisch. Filialleiterin ist nicht gleich Filialleiterin. Gleiches gilt für andere Positionen genauso.

Also überlege gut, welche Tätigkeiten Deine Arbeit ausmachten und vergesse dabei bitte  die Relevanz für die Stelle nicht, auf die Du Dich bewirbst. Erfahrungen aus einer anderen Branche, die nicht relevant sind, musst Du nicht unbedingt ausführen. Gern kannst Du Wichtiges für die neue Position durch Fettdruck hervorheben. Schaue am Ende kritisch über das Ergebnis, ist es übersichtlich und ansprechend gestaltet?

 

Bei Hilfe wende Dich gern an mich, Susanne Lorenz. Wir überarbeiten dann gemeinsam Deine Texte und Dein Layout.

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Susanne Lorenz gibt Coaching bei der DEKRA Akademie am 17. Dezember 2016 um 8:53

    […] es viele. Einige der Teilnehmenden waren erst kurz ohne Job und brauchten lediglich überarbeitete Bewerbungsunterlagen. Zusätzlich wurden Bewerbungsgespräche in Rollenspielen durchgeführt und Übungen zu Assessment […]

  2. […] Im Bewerbungsprozess ist es besonders wichtig, sich darauf zu konzentrieren, für wen man die Bewerbung schreibt und welchen Nutzen man dem potentiellen Arbeitgeber anbieten kann. Dafür ist eine Analyse […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar