Kommunikationstraining Berlin

Susanne Lorenz, Kommunikationstrainerin und Zielfindungscoach, hat erfolgreich zwei Lehrgänge an der CoachAkademieSchweiz in Berlin absolviert.

 

Die CoachAkademieSchweiz gibt es seit 1997, sie bietet verschiedene Lehrgänge in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Gegründet von Betr. oec. Rudolf E. Fitz, Entwickler, Geschäftsführer,  Lehrgangs-Leiter des ECA-akkreditierten Lehr-Instituts, der sich selbst weltweit bildete und die unterschiedlichsten Methoden und Tools lernte, setzt die Akademie auf ein werteorientiertes Coaching Modell. Dies ist ressourcen- und lösungsorientiert und positioniert die Methodenkompetenz beim Coach und die Problemlösekompetenz beim Coachee.

 

Wie auch beim klassischen Coaching bekommt der Klient keinen direkten Input durch den Coach, sondern nur die richtigen Fragen, die dazu führen, dass der Kunde aus sich selbst heraus die Lage erkennt und die für ihn richtigen Lösungen findet.

 

Verknüpft sind bekannte Elemente (wie zum Beispiel  systemische Struktur-Aufstellungen) mit neuen Strukturen, die dazu führen, dass der Klient individuell in seinem Wertekontext auf dem Weg zur Zielerreichung begleitet werden kann. Die vielen verschiedenen Prozesse ermöglichen geschäftliches wie privates Coaching. Je nach Hintergrund des Kunden werden Lang-, Kurz- oder Ultrakurzzeitprozesse durchgeführt.

 

Susanne Lorenz erwarb die Diplome im Bereich „ systemische Coach & Beraterin (CAS/ECA)“ und „systemische Business & ManagementCoach (CAS/ECA)“. Diese Ausbildungen entsprechen den Qualitäts-Richtlinien, der im deutschen Bundestag akkreditierten ECA (European Coaching Association), dem Europäischen Berufsverband für professionelle Coachs und sind international (in über 20 Ländern) anerkannt.

 

Von Montag bis Samstag testete sie täglich als Coach die unterschiedlichen Methoden und konnte diese zusätzlich als Klient am eigenen Leibe erfahren und erleben, was dabei passiert und wie diese wirken.

 

Da die Teilnehmer selbst unterschiedliche Kliententypen verkörperten und stets eine gemeinsame Reflektionsrunde dem Coaching folgte, wurde der Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten der Reaktionen der Klienten deutlicher.

 

Werteorientiertes Arbeiten kennt Coach Susanne Lorenz bereits durch ihre Trainings und Workshops in gewaltfreier Kommunikation. Nun ist sie in der Lage, das „St.Galler Coaching Modell (SCM)®“ der CoachAkademieSchweiz mit ihren bisherigen Erfahrungen als Coach zu verknüpfen und auch ihre Arbeit mit der gewaltfreien Kommunikation zu kombinieren.

 

veröffentlicht in openPR