Kommunikationstraining Berlin social media

Social Media Aktivitäten bringen es!

Heute schreibe ich mal zu einem ganz anderen Thema. Social Media und deren Nutzen, wenn man selbständig ist. Auf diversen Business-Veranstaltungen höre ich immer wieder die Diskussionen, ob es wichtig ist, in den Social Media präsent zu sein, wenn man Trainer oder auch Coach ist.
Ich muss sagen, mir hat es wirklich viel gebracht. Zuerst war ich nur auf Xing, dort aber wenig aktiv. Gegen Facebook sträubte ich mich erst, denn das erschien mir nicht professionell genug. Nach einem Webinar zu dem Thema sah ich ein, dass es immer mehr Firmen gibt, die dieses Medium nutzen, dazu gehören mittlerweile auch Ärzte und Anwälte. Dank meinem Marketingberater ließ ich mich darauf ein, es zumindest zu probieren und zu schauen, was passiert.

 

Social Media: Facebook

So habe ich eine Fanpage bei Facebook ins Leben gerufen und kurz darauf auch angefangen, Blogartikel zu schreiben. Da merkte ich bereits den Unterschied. Ich bekam schnell Likes und Freunde. Auffällig ist jedoch, dass die breite Menge nicht unbedingt die Artikel am meisten liken, sondern eher Videos und Bilder. Also suchte ich gezielt nach Videos, die zu meinem Thema passten. Also kleine Tiere, die Dinge lernen mit Unterstützung und Durchhaltevermögen. Videos, in denen es darum ging, nicht alles gleich zu bewerten und zu interpretieren, so wie ich es auch in meinen Kursen zur gewaltfreien Kommunikation lehre. Denn hier geht es im ersten Schritt darum, lediglich eine Beobachtung anzusprechen, ohne Bewertung.

 

Social Media: Facebook & Co und Gruppen

Anfragen für Aufträge kamen dadurch jedoch nicht. Mehr Zuspruch erhielt ich, als ich mich in verschiedenen Gruppen eintrug und meine Blogartikel auch dort postete und auf die Kommentare der Leser einging (bei Facebook und Xing). Danke auch hier nochmal an meinen Berater, der mich dazu animierte. Nun bin ich echt überrascht, was so alles passiert. Ich bekomme auch auf meiner Website erste Kommentare zu den Artikeln, bekomme mehr Freundschafts- und Kontaktanfragen. Das ist schön.

Noch schöner ist es, dass ich darüber sogar Aufträge bekomme! Das fängt damit an, dass Leute sich für mich als Coach interessieren, dann Kunstschulen, bei denen ich Vorträge halten soll, Angestellte von der Tui oder auch DPD, die meine Kurse über meine Website buchen und sogar Vattenfall! Vattenfall, die auf mich aufmerksam wurden bei ihrer Suche nach neuen Trainern und die mein Xing-Profil professionell fanden und mich deswegen kontaktierten und fragten, ob ich an einer Zusammenarbeit interessiert wäre. Wie genial! Auch hier hatte ich ein Webinar mitgemacht, wo es Tipps gab, wie man sein Xing-Profil besser gestalten kann. Super, das hat funktioniert!

Mit meiner Leidenschaft für das Thema Visualisierung überzeugte ich die Zuständige bei Vattenfall im Gespräch und bekam den Auftrag für das Seminar (Spontan) Visualisierung für Führungskräfte.  Zuerst war es nicht klar, ob der Kurs auch genügend Interessierte anziehen würde, also wurde ich darauf vorbereitet, dass der Kurs vielleicht doch später stattfinden könnte.
Aber es kam anders. Der Kurs war schnell voll, so dass ich einen Anruf erhielt mit der Bitte, direkt einen zusätzlichen Termin auszumachen, damit die restlichen Interessenten nicht zu lange warten müssten. Super. Das zweite Seminar wird also im September stattfinden.

 

Social Media: authentisch sein!

Natürlich kann ich nicht sagen, dass es reicht, eine Website zu haben und Artikel zu schreiben. Durch das bisherige Feedback weiß ich, dass die meisten meine einfache Art zu schreiben und auch meine Authentizität zu schätzen wissen. Das heißt für mich, dass es völlig in Ordnung ist, mich so zu geben, wie ich bin. Schließlich wende ich mich an Führungskräfte und duze durchgehend auf meiner Website. Scheinbar kommt das gut an.

Obwohl mir verschiedene Marketingexperten erzählten, man braucht mehrere Kontakte mit potentiellen Kunden, bis diese etwas bei einem kaufen, werden meine Kurse online über meine Seite gebucht. Obwohl diese Menschen mich nicht kennen, nur meine Artikel und meine Website.

Also, zeige Dich ruhig wie Du bist. Klar, ich habe viel Zeit investiert, schreibe regelmäßig Artikel und poste diese fleißig. Doch es lohnt sich und ich habe den Vorteil, dass mir das Ganze auch noch Spaß macht.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, probiere es aus und bei Fragen melde Dich ruhig bei mir.

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Maren Kaiser am 21. August 2015 um 13:46

    Liebe Susanne,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg und
    danke für deinen aufmunternden Bericht.
    Er motiviert mich, meine eigenen Social Media Aktivitäten
    konsequent fortzuführen.
    Herzliche Grüße
    Maren

    • Veröffentlich von Susanne Lorenz Kommunikationstraining Berlin am 21. August 2015 um 16:27

      Hallo Maren,

      vielen Dank, das freut mich sehr! Viel Spaß dabei,
      liebe Grüße
      Susanne

Hinterlassen Sie einen Kommentar