Kommunikationstraining Berlin

Pflegeberater kümmern sich um die Beratung und das Wohlergehen von Pflegebedürftigen und deren Umfeld. Da in solchen Lebenssituationen viel Potential für Spannung entsteht und Missverständnisse schnell eskalieren können, ist der richtige Umgang mit Sprache das wichtigste Arbeitswerkzeug.

Kommunikation ist der Austausch von Informationen zwischen Sender und Empfänger. Das klingt erst einmal sehr einfach. Verkompliziert wird dieses einfache Modell durch die Selbstwahrnehmung des Senders und des Empfängers. Wie sehe ich mich, wie selbstbewusst oder empfindlich bin ich? Wie sehe ich den anderen? Oft kann man es sich nicht vorstellen, dass der andere seine Aussage nicht negativ gemeint hat, wenn man der Meinung ist, dass man eh nichts wert ist. Sicherlich soll ich jetzt dazu animiert werden, etwas zu machen. Oder aber mein Gegenüber will doch bestimmt nur zum Ausdruck bringen, dass er über mir steht…?

Diese und andere Einstellungen können zu Störungen in der Kommunikation führen. Beispielsweise überrascht die Reaktion des Empfängers uns so, dass wir uns fragen: „Spreche ich eigentlich chinesisch???“

Verschiedene Kommunikationsmodelle sensibilisieren für die Abläufe, die im Hintergrund vor sich gehen. Auf welchem Ohr (de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell) wird eigentlich gehört? Wollte ich eben dieses ansprechen? Warum nicht mal mit direkten Appellen arbeiten, statt indirekt aufzufordern? Das würde einiges in der Decodierung der Kommunikation erleichtern.

Wichtig ist ebenfalls, darauf zu achten, Ich-Botschaften zu senden, damit ich keine „Etiketten“ verteile, sondern bei meiner eigenen Wahrnehmung bleibe. Viele erwischen sich immer wieder dabei, dass die eigenen Gedanken abschweifen, obwohl der Gesprächspartner doch gerade etwas erzählt. Ist dieser erst einmal mit seinen Ausführungen fertig, kommen wir gleich mit unserer eigenen Geschichte, die natürlich viel spannender und interessanter ist… Das ist nicht im Sinne des aktiven Zuhörens und hinterlässt oft das Gefühl, dass man nicht richtig gehört wurde.

Die Teilnehmer merkten somit, dass da noch so viel mehr dahinter steckt… Durch üben, üben, üben verschiedener Gesprächstechniken konnten sie ihre Kommunikation optimieren und lernen, ihre Sprache so einsetzen, dass sie den anderen wertschätzen und nicht verletzen.
Die nächsten Kurse finden im nächsten Jahr statt.

 

Veröffentlicht in openPR

1 Kommentar

  1. […] öfter in diesem Bereich als Kommunikationstrainerin im Einsatz. Egal, ob es nun die Pfleger sind, Pflegeberater oder Führungskräfte aus der […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar