Kommunikationstraining Berlin Bewerbungstraining

Bewerbungstraining bei Susanne Lorenz

Wie alle zwei Monate gab es auch am letzten Freitag ein Zusatzangebot für die Teilnehmer der Business Trends Academy (BTA). Drei Stunden Bewerbungstraining mit Kommunikationstrainerin und Zielfindungscoach Susanne Lorenz.
Durch die Erfahrung als Führungskraft (bei ESPRIT, Promod, GDM), als Recruiterin und als Bewerbungscoach dazu befähigt, stellte sich Susanne Lorenz den Fragen der Anwesenden.

 

Trotz Freitagnachmittag, Weihnachtsstress und anstehenden Weihnachtsfeiern ist der Raum gefüllt und alle Stühle sind besetzt. Es dauert nicht lang, dann kommen die ersten Meldungen. Eine Frage folgt der nächsten…
Muss man sich für das Foto verkleiden? Das Foto sollte authentisch sein, damit man in das Unternehmen passt und sich dort auch für eine längere Zeit wohlfühlen kann.

 

Wie gehe ich damit um, wenn in der Stellenanzeige nach meiner Gehaltsvorstellung gefragt wird? Bitte darauf eingehen, Zahlen pro Jahr und in Brutto angeben.

 

Gebe ich meine Krankheit an? Sehr heikle Frage, die individuell zu beantworten ist…
Nachdem alle Fragen beantwortet wurden, blieb noch etwas Zeit, so dass einzelne Bewerbungen gesichtet werden konnten.

 

Ja, unterschiedliche Bewerbungscoachs geben unterschiedliche Tipps. Das kann für Verwirrungen sorgen, hat aber auch Vorteile. Denn somit hat man Spielraum, was die Gestaltung der Unterlagen angeht, man kann Individualisierungen einbringen.

 

Wichtig ist, dass der Bewerber hinter seinen Unterlagen stehen kann und er sich darin widergespiegelt findet.
Personaler durchschauen in der Regel Standardschreiben, also bitte den Schritt der Recherche über das Unternehmen nicht auslassen und auch im Anschreiben verbalisieren. Auch sind Standardaufzählungen wie „ich bin zuverlässig, pünktlich und zuverlässig“ nicht sehr aussagekräftig…
Voraussichtlich im Februar 2014 findet das nächste Bewerbungstraining statt. Wer so lang nicht warten mag, kann sich auch direkt an Susanne Lorenz (www.sl-training.info) wenden.

Veröffentlicht in OpenPR

Hinterlassen Sie einen Kommentar