Susanne Lorenz lächelnd

Kontaktiere mich für
ein kostenloses Erstgespräch!

Vor kurzem habe ich meinen 43. Geburtstag gefeiert. So habe ich den Anlass dazu genommen, fleißig zu reflektieren. Was habe ich in diesem Leben bisher für lehrreiche Erkenntnisse gewonnen?

Erkenntnisse Bild von Susanne

Erkenntnisse bringen dich weiter

Persönlichkeitsentwicklung lässt sich kaum vermeiden, bin ich der Meinung. Jeder Mensch entwickelt sich weiter, wächst an Herausforderungen und meistert Probleme in seinem Leben. Von Außen betrachtet mag das vielleicht nicht immer in den Bereichen sein, die wir es uns wünschen von unseren Mitmenschen.

Doch ich kann mir kaum vorstellen, dass es Personen geben soll, die sich in keinem Lebensbereich weiterentwickeln.

 

Meine wichtigsten Learnings bis jetzt

Ich habe dir hier eine Liste zusammengestellt, wobei die Reihenfolge keine Rolle spielt. Sie spiegelt nicht wieder, wann ich die Erkenntnisse hatte und auch nicht, was ich davon als Wichtigstes erachte. Einige Aspekte lassen sich in Kategorien fassen, manche gehören aber auch in mehrere, deswegen nehme ich es hier nicht so streng mit den Überschriften ;).

 

Lehrreiche Erkenntnisse aus dem Bereich Freundschaft, Familie, Beziehungen

1. Freundschaften halten auch, wenn man sich nicht regelmäßig sieht.

2. Ich bin nicht dafür verantwortlich, dass es den Menschen in meinem Umfeld gut geht.

3. Menschen können auch glücklich mit ihrem Leben sein, auch wenn ich -von außen betrachtet- es anders sehe.

4. Manche Menschen leiden gern und möchten an ihrer Situation nichts ändern.

5. Zeit mit der Familie zu verbringen, macht mich glücklich, da ich nun besser mit Konflikten umgehen kann.

6. Eine Beziehung kann nur gut funktionieren, wenn der andere nicht ein Loch in mir füllen soll.

7. Wenn du dich nicht selbst liebst, kann auch die Liebe eines Partners das nicht ausgleichen.

8. Ich bin allein genug. Ein Partner an meiner Seite macht das Leben nur noch schöner.

9. Eine Beziehung und Freiraum schließen sich nicht aus.

10. Ich kann auch Freundschaften mit Menschen führen, die in vielem sehr anders sind als ich.

 

Lehrreiche Erkenntnisse aus dem Bereich Konflikte

11. Du solltest das Leben führen, das du als richtig empfindest und nicht, weil du jemandem etwas beweisen willst.

12. Ich kann es mittlerweile gut ertragen, wenn Menschen, die mir wichtig sind, mies drauf sind.

13. Konflikte gehören zum Leben dazu.

14. Keiner ist gegen mich. Nur manchmal ich selbst.

15. Ich kann auch Menschen verzeihen, die für viel Leid gesorgt haben.

16. Ich verzeihe, damit es mir besser geht und erst danach geht es um den anderen.

17. Konflikte müssen nicht dazu führen, dass man sich trennt.

18. Menschen schaden anderen Menschen nicht absichtlich. In der Regel geben sie ihr Bestes und oft fokussieren sie sich dabei zu sehr auf sich selbst.

19. Schmerz macht mich stark. Jedes Unrecht, das ich erlebt habe, hat dazu beigetragen, dass ich die Person bin, die ich jetzt bin.

Lehrreiche Erkenntnisse aus dem Bereich Glücklichsein

 

20. Ich brauche kein Weihnachtsfest und keinen Geburtstag, um einen besonderen Tag zu haben.

21. Wenn ich andere Menschen unterstütze, tue ich das auch, um mir selbst etwas Gutes zu tun.

22. Geld allein macht mich nicht glücklich.

23. Für große sehr bekannte Firmen zu arbeiten, macht mich nicht glücklich.

24. Ich achte beim Unterstützen nun viel mehr darauf, dass es ausgewogen ist. Denn wenn ich zu viel gebe / mache, gefährdet das auch Freundschaften und Beziehungen.

25. Gartenarbeit macht mir Spaß, wenn ich mich dabei auf die Natur konzentriere und die Schönheit wahrnehme.

26. Egal, welche Einschränkungen die letzten Jahre mit sich brachten, ich genieße mein Leben und bin dankbar dafür.

27. Jeder Mensch hat seine eigene Realität und die ist oft sehr anders als meine eigene.

 

Lehrreiche Erkenntnisse aus dem Bereich Business

28. Nur weil Menschen sich in einem Business Netzwerk organisieren, heißt das noch lange nicht, dass sie sich professionell verhalten.

29. Eine gut gemeinte Empfehlung kann schlecht ausgehen, da wir unterschiedliche Menschen sind mit unterschiedlichen Anforderungen.

30. Ich kann meine Leidenschaft leben, dabei etwas Sinnvolles tun und auch noch gut dafür bezahlt werden.

 

Lehrreiche Erkenntnisse aus dem Bereich hohe Erwartungen

31. Jeder Mensch ist etwas Besonderes, unabhängig von seiner Leistung, seinem Aussehen oder seiner Charaktereigenschaften.

32. Sich von anderen Menschen helfen zu lassen, ist kein Zeichen von Schwäche.

33. Menschen mögen mich nicht mehr, nur weil ich versuche perfekt zu sein.

34. Perfektion gibt es nicht.

35. Zuverlässig zu sein und allen Menschen gerecht zu werden, macht mich krank, wenn es nicht zu meinen Bedürfnissen passt.

36. Wenn ich nein sage, bekomme ich sogar mehr Respekt als vorher.

37. Schwächen zu haben gehört zum Leben dazu. Zu ihnen zu stehen, ist ein Zeichen von Stärke.

Lehrreiche Erkenntnisse aus dem Bereich Gefühle

38. Alle Gefühle haben ihre Berechtigung.

39. Wut führt nicht notwendigerweise zu Aggression.

40. Ich bin nicht das Gefühl, ich habe das Gefühl.

41. Menschen, die weniger empathisch sind, sind keine schlechteren Menschen.

42. Ich bin selbst verantwortlich für meine Gefühle und meine Bedürfnisse.

43. Gefühle wollen erkannt und gelebt werden. Tue ich das nicht, werden sie immer stärker und schwerer zu bändigen.

 

Welche Erkenntnisse hatten den größten Effekt?

Einige bedingen sich natürlich gegenseitig. Konflikte als Teil des Lebens zu verstehen, hat den Effekt, dass ich keine Angst mehr vor ihnen habe. So habe ich auch verstanden, dass es nicht unbedingt zu Trennungen führen muss, wenn man sich mal streitet. Dazu gehört für mich auch, unangenehme Gefühle bei anderen zu ertragen und sie nicht gleich wegmachen zu wollen.

 

Da ich intensiv an meiner Selbstliebe und meinem Selbstwertgefühl gearbeitet habe, weiß ich, dass ich niemanden brauche, der mich aufwertet.

Ich brauche keine bekannten Firmennamen mehr zum Angeben, nicht Unmengen von Geld und arbeite auch nicht mehr daran, perfekt zu sein.

Das habe ich alles hinter mir. Und auch wenn ich mehr Geld hatte, habe ich mich nicht glücklicher gefühlt. All meine Erfolge konnte ich immer nur kurz genießen und dann war der Effekt schon wieder weg. Ich musste noch mehr schaffen, höher, weiter, schneller....

Zu verstehen, dass ich allein genüge, beruhigt meine Nerven und ich muss nicht  mehr jedem und allen helfen, damit ich etwas wert bin.

Das ist auch meine Motivation, die gewaltfreie Kommunikation in der Welt zu verbreiten, denn sie hat mir dabei ungemein geholfen.

 

Fazit zu den Erkenntnissen

Man lernt nie aus und das ist auch gut so. Alles, was uns passiert, bringt uns weiter, auch wenn wir das vielleicht nicht gleich erkennen. Ich bin mega stolz auf mich, denn mein Leben ist durch die viele Arbeit an mir und meinen blockierenden Glaubenssätzen so viel angenehmer als früher. Deswegen bin ich auch froh über mein Alter. Als ich noch 25 Jahre alt war, konnte ich das Leben nicht so genießen wie heute und es war wirklich schlimm für mich.

Spannend finde ich es, dass ich echt in kurzer Zeit auf die 43 Learnings gekommen bin. Die Idee für diesen Blog hatte ich nämlich recht spontan ;). Ich könnte sogar noch mehr aufschreiben, doch das sind die wichtigsten für mich. Wenn du Lust hast, kannst du das ja auch mal für dich machen oder zusammen mit anderen bei der Sylvesterfeier ;).

 

Alles Liebe

deine Susanne

 

Mehr zum Lesen:

Grundannahmen der gewaltfreien Kommunikation

Bedürfnisse besser verstehen

Eigene Einstellung überdenken

Neun Jahre Selbständigkeit

Mehr Selbstbewusstsein

Workshop Umgang mit Vorwürfen

E-Book Superkräfte für Führungskräfte gewaltfreie Kommunikation im Beruf

 

 

Hier kannst du dir den Blogartikel auch anhören

43 lehrreiche Erkenntnisse aus meinem Leben