Kommunikationstraining Berlin

Wie gut kennst Du Deine Werte?

 

Heute möchte ich etwas ganz Besonderes, den Values in Action Fragebogen, mit Dir teilen, was Dir helfen kann, Dich und Deine wichtigen Werte selbst besser zu verstehen. Das gibt Dir auch die Erkenntnis, warum Du Dich verhältst wie Du Dich verhältst.

Durch meine Schulungen, die ich als Coach besuche, bin ich darauf aufmerksam geworden.

Es geht um einen Test, durch den Du eine recht zutreffende Übersicht über Deine Charakterstärken und Tugenden bekommst. Da ich ja sehr neugierig bin (laut diesem Test zu 79%), habe ich ihn gemacht und verwende ihn auch im Coaching.

 

Values in Action- was sind Deine Werte?

Bei dem Values in Action Test bewertest Du insgesamt 264 Aussagen. Dazu musst Du Dich auf der Website www.charakterstaerken.org einloggen und kannst dann direkt loslegen, wenn Du den ersten Test auswählst (Values in Action).

Für die Bewertung hast Du eine Skala, wo Du ankreuzen kannst, inwiefern diese Aussagen zutreffend sind oder nicht. Es gibt auch die Möglichkeit, „neutral“ auszuwählen.
Beispiele:

Ich gebe immer zu, wenn ich unrecht habe.

Ich achte darauf, andere nicht mit unbedachten Aussagen zu kränken.

Ich liebe es, Neues zu lernen.

Ich versuche niemals mich zu rächen.

Es fällt mir sehr leicht, mich allein zu beschäftigen.

 

Das Ausfüllen des Value in Action Fragebogens dauert insgesamt circa eine halbe Stunde. Wichtig ist, dass Du nicht zu lange über die einzelnen Sätze nachdenkst und dass Du dabei ganz ehrlich zu Dir selbst bist.

Es geht schließlich nicht darum, Ergebnisse zu haben, die Deinen Freunden gefallen oder die den Anforderungen der Gesellschaft entsprechen. Ziel ist es, mehr über Dich selbst zu erfahren.

 

Values in Action- die Grundlage

Hier nur mal kurz für Dich zusammengefasst, wo das Ganze herkommt. Dieser Fragebogen wurde entwickelt im Rahmen der Positiven Psychologie. Diese „betreibt die wissenschaftliche Erforschung des optimalen menschlichen Funktionierens. Es geht darum, Faktoren und Prozesse zu verstehen und zu fördern, die es Individuen und Gemeinschaften erlauben, ein „gutes Leben“ zu führen.

 

Dabei sind drei Bereiche von besonderem Interesse

1.positive subjektive Erfahrungen (z.B. Glück, Lebenszufriedenheit),

2.positive individuelle Persönlichkeitseigenschaften (z.B. Ehrlichkeit, Tapferkeit)

und

3.Institutionen, die positive Erfahrungen und Persönlichkeitseigenschaften ermöglichen, unterstützen und fördern (Seligman & Csikszentmihalyi, 2000).“ (aus der Interpretationshilfe auf der Website)

 

Weiterentwickelt wurde dieses Fragebogen an der Universität Zürich, auf deren Website Du auch den Test machen kannst.

Grundlage ist bei dem Values in Action Fragebogen, dass jeder Mensch 24 Werte in sich vereint, die aber bei den einzelnen Menschen unterschiedlich ausgeprägt sind. Diese 24 psychologischen Stärken werden sechs Tugenden zugeordnet.

 

Die Tugenden und Werte

Es gibt also insgesamt 24 Werte, sechs Tugenden:

1. Weisheit und Wissen
Kreativität und Neugier, Urteilsvermögen, Liebe zum Lernen, Weisheit

2. Mut

Authentizität, Tapferkeit, Ausdauer und Enthusiasmus

3. Menschlichkeit
Freundlichkeit, Bindungsfähigkeit, soziale Intelligenz

4. Gerechtigkeit
Fairness, Führungsvermögen, Teamwork

5. Mäßigung
Vergebungsbereitschaft, Bescheidenheit, Vorsicht. Selbstregulation

6. Transzendenz
Sinn für das Schöne, Dankbarkeit, Hoffnung, Humor, Spiritualität

 

Auswertung des Tests Value in Action

Nach dem Value in Action Test bekommst Du eine Auswertung mit der Auflistung Deiner Stärken in Prozent. Dabei taucht das, was bei Dir am stärksten ausgeprägt ist, ganz oben auf und bekommt 100 Prozent. Danach folgen die anderen Stärken in einem absteigenden Ranking.

Dazu wird immer kurz erklärt, was diese Stärke denn bedeutet. Bei mir stand beispielsweise die Kreativität ganz oben.

 

Also was steht bei Kreativität?:

„Kreative Menschen verfügen über ein ausgeprägtes Denken über neue Problemlösungswege und haben oft kreative und originelle Ideen. Sie begnügen sich nicht mit konventionellen Lösungswegen, wenn bessere Lösungsmöglichkeiten vorhanden sind.“

Dafür war bei mir die Bescheidenheit ein wenig ausgeprägter Aspekt. Tja, oft arbeite ich viel und hart und bin dann auch sehr stolz auf das, was ich erreicht habe. Ich glaube, da prahle ich schon auch mal mit dem, was ich geschafft habe.

 

Was bringt Dir der Test?

Die Frage ist also, wie gehst Du jetzt mit diesen Ergebnissen um?

Zum einen kannst Du abgleichen, ob Du diese Ergebnisse als realistisch betrachtest. Ich meine dabei nicht, ob Du die eine oder andere Prozentzahl anders siehst.

Stimmt die Auflistung in der Reihenfolge? Also bei mir stimme ich schon zu, dass Kreativität bei mir stark vorhanden ist. Ich bin nicht stolz darauf, dass ich nicht bescheiden bin, aber dafür habe ich eben andere Vorzüge. Jeder Mensch hat eben seine Stärken und Schwächen.

Nun können wir uns die Schwächen anschauen und versuchen sie zu ändern, oder sie einfach zu akzeptieren.

Als Business Coach verfolge ich den Ansatz, Stärken zu stärken und Schwächen zu belassen. Solange diese Schwächen den Menschen nicht in seinen wichtigen Zielen blockieren, halte ich das für sinnvoll.

 

Values in Action-wichtig für Entscheidungen

Du kannst den Test auch einfach nur zum Spaß machen oder weil Du neugierig bist.

Vielleicht bist Du aber auch gerade in einer Phase, wo Du Dich beruflich umorientieren willst. Dabei helfen Dir die Ergebnisse auch. Schließlich ist es wichtig, dass Du Dir einen Beruf suchst, wo Du mit Deinen Werten auch glücklich sein kannst.

Ist „Sinn für das Schöne“ bei Dir der stärkste Wert, wäre es toll, wenn sich das auch in Deiner Arbeit widerspiegeln kann. Sind Deine Werte im Beruf nicht erfüllt, kostet Dich das viel Energie und Du bist weniger zufrieden.

Überprüfe also mal, ob Dein Ergebnis zusammenpasst mit dem, was Du beruflich machst ;).

Wie gesagt, ich bin sehr neugierig. Also freue ich mich, wenn Du mir über Deine Erfahrungen mit dem Test berichtest.

Hinterlassen Sie einen Kommentar